Bereits ist es die vierte Generation, die das Unternehmen lenkt. Auf einem ehemaligen Bauernhof begann alles im Jahre 1903, als Unterengstringen noch weniger als 300 Einwohner hatte. Der Gründer brachte Ideen ein. Gärtnermeister Albert Hoffmann war ein weitgereister Mann. Und er hatte den Hang zum Ungewöhnlichen. Nicht nur Stauden und Sträucher waren seine Mission, sondern edle Gewächse wie zB. Dahlien. 1907 zeigte er die erste Dahlienschau. Die Tradition war geboren und wurde fortgesetzt. Sein Sohn Hans gilt heute als Dahlien-Vater des Landes. Innovativ blieb die Firma immer. 1930 konnten die ersten Kakteen direkt importiert werden. Auch ein Zweig der sich entwickelte. Wirklich berühmt aber blieb die Dahlienschau des Gartencenters Hoffmann. Jährlich eine grosse Ausstellung, verbunden mit der Vergabe von klingenden Namen für neue Sorten: Paola und Kurt Felix etwa oder Kliby und Karoline. Bis 2003 wurde die Tradition fortgeführt. Innovativ blieb man aber immer. Sogar aus Madagaskar heimgebrachte Pflanzensorten wurden in Unterengstringen kultiviert. Heute ist das Gartencenter als Limmattaler Vorzeigebetrieb der Grünen Branche nicht mehr wegzudenken.

Tragen Sie sich hier in den Newsletter ein um noch mehr Opportunities zu erhalten.